Auf diversen Vergleichsportalen gibt es die Chance Anbieter zu ermitteln, die Öko-Strom anbieten. Was zu beachten ist für einen unproblematischen Wechsel beschreibt die Verbraucherzentrale.

Auch bei der Internetnutzung kann man einen Beitrag leisten. Die Öko-Suchmaschine Ecosia benutzt für ihre Server Ökostrom und finanziert mit ihrem Gewinn aus Werbeeinnahmen ein Baumpflanzprojekt in Burkina Faso. Auch E-Mail-Anbieter wie Posteo und Biohost setzen auf Ökostrom.

-----------------------------------------------------------------

Es gibt viele Büros, in denen die MitarbeiterInnen nach getaner Arbeit den PC herunterfahren, den Monitor aber anlassen, und dann in den Feierabend gehen. Die Monitore fahren dann in einen "Sleep-Modus", bereit, ein empfangenes Signal als Bild auszugeben. Glücklicherweise wurde der Verbrauch für Geräte, die ab 2010 verkauft wurden, durch die wichtige EU-Standby-Verordnung auf maximal 2 Watt begrenzt, viele Geräte sind jedoch älter und können deutlich mehr Strom fressen. In diesem Fall heißt es ganz nach Peter Lustig: "Abschalten!" - das gilt natürlich für alle Geräte, die auf Standby laufen.

------------------------------------------------------------

Nicht zu viel heizen! Wer es im Winter in der Wohnung angenehm warm mag, bekommt spätestens beim Rausgehen einen Kälteschock und erhöht damit das Risiko, zu frieren und sich zu erkälten. Nicht nur zum Energiesparen (1 Grad weniger = 6 % Energieeinsparung - und auch in der Wohnung lagernde Lebensmittel werden, weniger Bakterienwachstum sei Dank, länger genießbar bleiben), sondern auch aus gesundheitlichen Gründen empfiehlt es sich deshalb, es mit dem Heizen zu Hause nicht zu übertreiben - es hilft auch besonders viel Geld einzusparen! Häufig zu frieren kann seine Ursache übrigens auch in Bewegungsmangel haben - ein weiterer Grund, sich mehr zu bewegen.

--------------------------------------------------------------

ÖPNV statt Auto - Der Umstieg spart neben CO2 jede Menge Geld; Abo-Ticket Großbereich Hamburg: 91,10 €/Monat, Kosten PKW (VW Golf im günstigsten Fall, ohne Betriebskosten): 456 € / Monat)

-------------------------------------------------------------

Staubsauger werden oftmals mit hohen Wattzahlen beworben, die aber nichts aussagen. Modelle mit 1600 Watt Leistung sind üblich, aber Staubsauger mit 900 Watt Leistung erzielen ein vergleichbares Ergebnis. Stiftung Warentest informiert. Hier sind also ohne weiteres Einsparungen von 40 % möglich.

----------------------------------------------------------------

Wer in den Urlaub fliegt, nimmt nicht nur besonders viel Strahlung auf, sondern belastet damit auch das Klima. Wenn das Urlaubsziel nicht allzu weit entfernt liegt, lohnt sich der Vergleich mit der Bahn. Insbesondere Städtetrips in europäische Hauptstädte waren in den letzten Jahren schon zu Pauschalpreisen ab 18,90 Euro (Super-Sparpreis) zu haben. Gern unterschätzt: 1. Die nette Gesprächskultur, die sich in der Bahn bei längeren Fahrten viel eher einstellt als im Flugzeug 2. Die Sicht auf Land und Leute, die einem Menschen aus dem Flugzeug heraus nicht vergönnt ist.

--------------------------------------------------------------------

Wertstoffe nicht ins nächste Fleet, sondern - möglichst noch getrennt - in die richtigen Behälter zu werfen bringt zwar keine direkte, aber doch eine indirekte Kosteneinsparung (weniger Kosten für Nachsortierung, damit geringere Abfallgebühren) mit sich: Papier in die blaue Tonne, Altglas in den Glascontainer, Kunststoffe und Metalle in die gelbe Tonne, Problemstoffe wie alte Farben und Lacke gehören auf den Wertstoffhof. Damit lassen sich bei je 100 Kilogramm Altpapier, Altglas oder Kunststoff - oder einem Kilogramm Aluminium - immerhin 100 Kilogramm CO2 im Jahr vermeiden. (Quelle: BUND)

------------------------------------------------------------------

Besonders viel Strom verbrauchen Geräte, die mithilfe elektrischer Energie Wärme erzeugen, zum Beispiel Haar- und Wäschetrockner. Beim Wäschetrockner lohnt sich ein Blick auf die Energieeffizienzklasse - Geräte der Klasse A++ sind ab 350 €, Geräte der Klasse A+++ für 500 € zu bekommen. Allen Effizienzsteigerungen zum Trotz: Wer hier wirklich viel Strom und CO2 einsparen will, sollte diese Geräte möglichst selten bemühen.

------------------------------------------------------------------------

Von allen Geräten im Haushalt verbrauchen Kühlschränke den meisten Strom. Durch Absenken der Umgebungstemperatur (Pro Grad 3 Prozent weniger Stromverbrauch) und die Erhöhung der Kühlschrankinnentemperatur (Erhöhung um 2 Grad spart 15 Prozent Strom) lässt sich schon eine ganze Menge einsparen!

-------------------------------------------------------------------------

 verbrauchen deutlich weniger Energie als Handspülen - wenn die Maschine vollgepackt wird!

---------------------------------------------------------------------------------

Duschkopf für Warmduscher

Wer gern ausgiebig duscht, fragt sich, wie sich ohne Einbußen beim Komfort (Kalt duschen? - Nicht ernsthaft! ??) Energie einsparen lassen soll. Energie wird benötigt, um warmes Wasser zu produzieren und an sein Ziel zu bringen. Einsparungen von warmem Wasser wirken daher in finanzieller und auch ökologischer Hinsicht doppelt. Wer warm duschen möchte, kann einen "Spar-Duschkopf" verwenden, der dem Wasser Luft beimischt. Ein Vergleich einiger Produkte findet sich hier: http://www.dereinspartest.de/produkte-zum-wasser-sparen/sparduschkoepfe/

------------------------------------------------------------------------------------

Beim Einkaufen haben wir die meiste Schlagkraft. Kritisch auf die Inhaltsstoffe zu schauen im Supermarkt kann eine Menge bewegen. Dass etwa in jedem zweiten Produkt Palmöl enthalten ist, dessen Produktion für weitreichende Zerstörung von Regenwald sorgt, ist wenig bekannt. Greenpeace berichtet konkret über die Herstellungsprozeße

------------------------------------------------------------------------------------------

Der Zusammenhang von Fleischproduktion und Klimawandel ist immens. Die Produktion von einem Kilo Rindfleisch ist etwa so klimaschädlich wie eine PKW-Fahrt von Hamburg nach Berlin. Aber schon der Konsum von Geflügel statt Fleisch von den Methan produzierenden Rindern kann viel bewirken. Die Klimaschutzkampagne CO2online stellt Zusammenhänge dar und gibt weitere Tipps.

Termine

AG Klima Bergedorf

Jeden zweiten Dienstag im Monat trifft sich die Arbeitsgemeinschaft Klima Bergedorf und diskutiert die Umwelt- und Klimapolitik.

 Kreisverband
Mehr

Vorstandssitzung

Der Vorstand der GRÜNEN Bergedorf trifft sich regelmäßig am ersten und dritten Donnerstag des Monats.

 Kreisverband
Mehr

Kreismitgliederversammlung

Save the Date!!

 Kreisverband
Mehr

Vorstandssitzung

Der GRÜNE Vorstand Bergedorf tagt regelmäßig am 1. und 3. Donnerstag im Monat,

 Kreisverband
Mehr

AG Verkehr und Mobilität Bergedorf

Die AG Mobilität und Verkehr Bergedorf hat sich als Aufgabe gesetzt die Mobilitätswende in Bergedorf mit zu befördern.

 Kreisverband
Mehr

AG Klima Bergedorf

Jeden zweiten Dienstag im Monat trifft sich die Arbeitsgemeinschaft Klima Bergedorf und diskutiert die Umwelt- und Klimapolitik.

 Kreisverband
Mehr

Vorstandssitzung

Der Vorstand der GRÜNEN Bergedorf trifft sich regelmäßig am ersten und dritten Donnerstag des Monats.

 Kreisverband
Mehr

AG Verkehr und Mobilität Bergedorf

Die AG Mobilität und Verkehr Bergedorf hat sich als Aufgabe gesetzt die Mobilitätswende in Bergedorf mit zu befördern.

 Kreisverband
Mehr

Vorstandssitzung

Der GRÜNE Vorstand Bergedorf tagt regelmäßig am 1. und 3. Donnerstag im Monat,

 Kreisverband
Mehr

AG Klima Bergedorf

Jeden zweiten Dienstag im Monat trifft sich die Arbeitsgemeinschaft Klima Bergedorf und diskutiert die Umwelt- und Klimapolitik.

 Kreisverband
Mehr
Jenny Jasberg